Aktuelles vom 7. Januar 2021

Elternbrief 1/21

Liebe Eltern,

wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr und hoffen, dass Sie alle gesund sind.

Wie Sie der Presse und dem Brief der Ministerin bereits entnommen haben, findet bis voraussichtlich Ende Januar kein Präsenzunterricht statt.

Die Notbetreuung können Sie in Anspruch nehmen, wenn ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf (Liste siehe unten) tätig ist oder Sie alleinerziehend sind.

Sie findet von 7.40 Uhr bzw. 8.30 Uhr bis 12.20 Uhr statt. In der Zeit wird der Wochenplan bearbeitet, es findet kein Unterricht statt.

Um den Einsatz unserer Kolleg*innen verbindlich planen zu können, brauchen wir Ihre Meldung für die jeweils kommende Woche bis spätestens Freitag 10 Uhr. Angemeldete Kinder, die wegen Krankheit nicht kommen können, müssen abgemeldet werden.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es vorkam, dass zunächst angemeldete Kinder kurzfristig nicht erschienen, was uns das Arbeiten erschwert hat.

Wir möchten Sie deshalb bitten, sorgfältig abzuwägen, ob Sie die Betreuung in Anspruch nehmen müssen.

Ihre Kinder erhalten Arbeitsmaterial in den Fächern Deutsch und Mathe. Dieses kann in der Schule abgeholt werden und zwar immer montags in der Zeit von 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr (im Untergeschoss wie im Frühjahr). Bitte benutzen Sie wieder die linke Tür (vom Schulhof gesehen) als Eingang und die andere als Ausgang. Einige Kolleg*innen geben die Aufgaben auch digital weiter, wie es in Ihrer Klasse läuft, erfahren Sie durch die Klassenlehrer.

Für Fragen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung, das Sekretariat und die Lehrerinnen und Lehrer sind wie gewohnt erreichbar.

Sollte es neue Informationen aus dem Ministerium geben, informieren wir Sie umgehend.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Vietzke und Stefanie Treplin

Liste Notbetreuung